XML – Extensible Markup Language

Verar­bei­tung von XML-Daten in Benut­zer­schnitt­stel­len, die mit dem ISA Dia­log Mana­ger ent­wi­ckelt wer­den.

Hauptmerkmale

  • Lesen, Schrei­ben, Trans­for­mie­ren und Vali­die­ren von XML-Doku­men­ten.
  • Ein­fa­che Seri­a­li­sie­rung von IDM-Objek­ten in XML und Dese­ri­a­li­sie­rung von XML in IDM-Objekte.
  • Ein­fa­che Schnitt­stelle für die Navi­ga­tion im Doc­u­ment Object Model (DOM) und des­sen Mani­pu­la­tion.
  • Defi­ni­tion von meh­re­ren eige­nen Trans­for­ma­ti­o­nen je Kno­ten, abhän­gig von Typ, Wert und Attri­bu­ten.
  • Durch­lau­fen eines XML-Doku­ments bzw. sei­nes DOM mit meh­re­ren unab­hän­gi­gen Cur­sors gleich­zei­tig.

Verwendung

XML (Exten­si­ble Markup Lan­guage) hat sich inzwi­schen zur „Lin­gua franca“ für Daten aller Art ent­wi­ckelt und mit der XML-Schnitt­stelle des ISA Dia­log Mana­gers kön­nen Sie sol­che Daten ein­fach in Ihren Benut­zer­schnitt­stel­len ver­wen­den. Dafür gibt es viele Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten, zum Bei­spiel die Kon­fi­gu­ra­tion von Dia­lo­gen, das Spei­chern von Ein­stel­lun­gen und Prä­fe­ren­zen oder den Daten­aus­tausch zwi­schen Benut­zer­ober­flä­che und Anwen­dung. Mit­hilfe der XML-Schnitt­stelle und den Trans­for­ma­ti­o­nen, die sie ermög­licht, kön­nen Sie IDM-Objekte seri­a­li­sie­ren, indem Sie ihre Attri­bute in XML-Dateien spei­chern, und dese­ri­a­li­sie­ren, indem Sie GUI-Objekte mit den in XML-Dateien gespei­cher­ten Attri­but­wer­ten erzeu­gen.

Funktionen

Die XML-Schnitt­stelle des ISA Dia­log Mana­gers bie­tet Ihnen ein ein­fa­ches Pro­gram­mier­mo­dell mit vier Objek­ten zum Lesen, Schrei­ben und Trans­for­mie­ren von XML-Daten. Das Doc­u­ment-Objekt ent­hält ein XML-Doku­ment bezie­hungs­weise seine Reprä­sen­ta­tion als Doc­u­ment Object Model (DOM). Mit einem Doc­cur­sor durch­lau­fen Sie die Kno­ten des Doc­u­ments. Mit Trans­for­mer-Objek­ten füh­ren Sie belie­bige seman­ti­sche Trans­for­ma­ti­o­nen an Kno­ten des DOM aus. Die ein­zel­nen seman­ti­schen Akti­o­nen defi­nie­ren Sie in Form von Map­ping-Objek­ten.

Trans­for­mer- und Map­ping-Objekte kön­nen sowohl auf XML-Doku­men­ten als auch auf IDM-Objekt­hie­rar­chien arbei­ten. Dies erleich­tert die Seri­a­li­sie­rung und Dese­ri­a­li­sie­rung von GUI-Objek­ten, bei­spiels­weise um den Zustand der Benut­zer­ober­flä­che per­sis­tent zu spei­chern und zu einem spä­te­ren Zeit­punkt wie­der­her­zu­stel­len.

Erhältlichkeit

Die XML-Schnitt­stelle ist in allen Grund­li­zen­zen der Win­dows-, Unix- und Linux-Ver­si­o­nen des ISA Dia­log Mana­gers bereits ent­hal­ten.

Schulungen

Zur XML-Schnitt­stelle bie­ten wir den Kurs XML-Schnitt­stelle an. Darin ler­nen Sie, wie Sie XML-Daten mit dem ISA Dia­log Mana­ger ver­ar­bei­ten (ein­le­sen, trans­for­mie­ren, aus­ge­ben).


Vertrieb

Veli Velioglu

Telefon
0711 227 69-62

E-Mail
velioglu[at]isa[dot]de

Oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Technik

Haben Sie tech­ni­sche Fragen? Unser Support beantwortet sie Ihnen gerne.

Tele­fon­
0711 227 69-24

E-Mail
idm-support[at]isa[dot]de.

Download

In unse­rem Down­load­be­reich kön­nen Sie Test­ver­si­o­nen und Updates des ISA Dia­log Mana­gers herun­ter­la­den.

 
 
ISA Informationssysteme GmbH • Azenbergstraße 35 • 70174 Stuttgart • Telefon: 0711 227 69-0 • E-Mail: info[at]isa[dot]de